Schnee und Frost

Kopf hoch nach Schnee und Frost: Folgen der Wetterkapriole 2016
Etwa 20 Zentimeter Schnee und drei Frostnächte überraschten die Südsteiermark zwischen 25. und 30. April. Die Kinder fuhren Schlitten unter blühenden Obstbäumen, während Schnee und Frost die Triebe der Reben zerstörten. 

Ungeachtet dessen was die Ernte 2016 noch bringen wird, schauen wir nach vorne und richten den Kopf hoch. Soviel ist klar: Wir werden unser Bestes tun, Ihnen auch im nächsten Jahr ein ansprechendes Sortiment bieten zu können.

Ein Jahrhundert-Ereignis
Nach und nach wird immer deutlicher, welch großen Schaden diese Wetterkapriole anrichtet. Aus aktueller Sicht rechnen wir mit einer Ernte von 10 bis 30 Prozent dessen, was uns der Jahrgang normalerweise bringt. Selbst Uroma Maria meint, sie hätte so etwas noch nicht erlebt. Historisch gesehen, kann man bei einem Ernteausfall wie diesem von einem Jahrhundert-Ereignis sprechen.

Die Arbeit im Weingarten bleibt
Der Betreiber einer Industrieanlage würde diese nun ausschalten und nach Hause gehen. Uns erwartet im Weingarten etwa gleich viel Arbeit wie sonst. Es geht schließlich auch um den Jahrgang 2017. Entscheidend für das nächste Jahr ist, welche Triebe die verletzten Rebstöcke nun noch hervorbringen. 

Im Detail: Wir hoffen, dass an Stelle der vom Frost genommenen Triebe neue erwachen. Das sind dann entweder Triebe aus „Schlafenden Augen“ des älteren Holzes, Geiztriebe oder Triebe aus sogenannten Beiaugen. Das Grün, das nun dem Rebstock entspringt, ist unterschiedlich fruchtbar. Erfahrung und die geschulte Selektion durch unsere Mitarbeiter ist deshalb notwendig.

Änderungen im Sortiment
Das Komplexe an der Situation ist, dass nicht wie etwa bei Hagelschäden einzelne Lagen betroffen sind, sondern die gesamte steirische Weinernte. Keiner unserer Kollegen kann den Ausfall kompensieren. Das heißt konkret, dass wir – um die großen Frostschäden wirtschaftlich tragen zu können – unseren Verkauf neu planen müssen.

Mai 2016

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen