Derweil in Gorca …

Die Štajerska Slovenija grenzt direkt an die Weinbauregion Südsteiermark und teilt mit ihr die wesentlichen Klimabedingungen. Während jedoch der Kälteeinbruch im Frühjahr und die Trockenheit des Sommers in Ratsch keine Schäden hinterließen, kosteten sie uns in Gorca ein Drittel der Ernte.

 

Wie üblich waren die Sauvignon blanc-Trauben hier zwei Wochen früher reif als jene in der Südsteiermark. Wir ernteten sie zum perfekten Zeitpunkt, noch vor dem Dauerregen. Der spätreifende Furmint hingegen reagierte sehr sensibel auf das feucht-warme Wetter und die sich ausbreitende Fäulnis. Am Ende ergab die Furmint-Lese nur ein Fünftel einer durchschnittlichen Erntemenge. Sie verspricht jedoch Weine von hoher Qualität.

 

Die Natur scheint die Ereignisse auszugleichen. Dem kleinen diesjährigen Ertrag steht der große Jahrgang 2016 gegenüber. Schon bald kommen die ersten Flaschen Colles Sauvignon Blanc und Gorca Furmint 2016 in den Verkauf.

 

Winter 2017