WANDERWEGE RUND UM UNSER WEINGUT

Kulinarischer Rundwanderweg: Ratsch auf und ab

Mit Backhendl oder Brettljause zur Weinverkostung

Ausgehend von unserem Weingut Gross führt der Rundwanderweg zwischen den Weingärten der Ried Nussberg, Äckern und Steinschafen hinunter in den bekannten Weinort Ratsch. Von dort aus geht es weiter durch ein Waldstück hinauf auf den Hochstermetzberg. Oben angekommen, erwartet einen das Wirtshaus Wolfgang Maitz mit ausgezeichneter, warmer Küche und einem wunderbaren Ausblick auf den zurückgelegten Weg.

Weiter durch die Weingärten des Stermetzberg, vorbei am Weingut Buschenschank Kögl und dem Weingut Buschenschank Ewald und Hannes Zweytick, gelangen wir auf die Südsteirische Weinstraße. Die Rast auf der Herzerlbank des Weingut Bullmann eröffnet eine Aussicht über den Ratscher Kessel hinweg bis auf den Wildoner Hausberg.

Vorbei an unserer Ried Witscheiner Herrenberg führt der Weg steil hinauf zum Rebenhof. Dieser letzte Anstieg wird mit einer atemberaubenden Aussicht in die Štajerska Slovenija belohnt, bevor es über das Ratscher Landhaus und Weingut Buschenschank Pilch vorbei an der Ried Perz retour zu unserem Weingut geht. Gerne nehmen wir Sie mit einem Glas Wein in Empfang.

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 7,7 Kilometer
Dauer: 2 bis 2,5 Stunde

Kulinarik am Weg:
Warme Küche: Wirtshaus Wolfgang Maitz und Ratscher Landhaus
Buschenschänken: Weingut Buschenschank Kögl, Buschenschank Pilch, Buschenschank Hannes und Ewald Zweytick

Wanderroute/Karte: Rundwanderweg Ratsch – Ottenberg (Variante 21a)

 

 

Romantik pur. Südsteiermark pur.

Wanderung von Leutschach über Sulztal zum Weingut Gross in Ratsch

Die Wanderung im Herzen des südsteirischen Weinlandes führt von Leutschach aus zu einem der wohl bekanntesten und schönsten Aussichtspunkte des Naturparks Südsteiermark, zur großen Weintraube am Eory-Kogel. Weiter geht’s Richtung Sabathihof und über den Roßberg zum Weingut Buschenschank Germuth.

Die Tour führt nun abschnittsweise entlang der steirisch-slowenischen Grenze quer durch Weingärten und Wälder. Wir empfehlen eine Rast am Grenztisch, einem aussichtsreichen Energieplatz und Symbol für den kulturellen Austausch beider Länder. Blicke in die reizvolle Hügellandschaft geleiten weiter zum Weingut Dreisiebner und über Weingärten und Wälder nach Sulztal. Vorbei an der Herzerlstraße, einem der beliebtesten Fotomotive der Region, geht es zwei Kilometer weiter ins Tal, um danach über Waldwege und anschließend über unsere Ried Sulz hinauf auf die Weinstraße zu „klettern“. Dort angekommen führt die Route wieder bergab nach Ratsch. Nach einem letzten Anstieg auf die Ried Ratscher Nussberg dürfen wir Sie am Weingut Gross willkommen heißen!

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 16,0 Kilometer
Dauer: 6,00 Stunden

Kulinarik am Weg:
Warme Küche: Sabathihof, Mahorko, Schlauer
Buschenschänken: Germuth, Trunk, Stammhaus, Prettner, Zweytick Ewald und Hannes

Wanderroute/Karte: Vom Gletscher zum Wein (Südroute, Etappe-23: Leutschach bis Ratsch)

 

 

Wein soweit das Auge reicht

Kinderwagentauglicher Panoramaweg in Ratsch

Als besonders familienfreundlich zeigt sich der Panorama-Wanderweg vom Ratscher Landhaus zur KulturWeingut Kästenburg. Entlang der asphaltierten Geh- und Radwege, die parallel zur Südsteirischen Weinstraße führen, kann auch ein Kinderwagen problemlos geschoben werden. Die Ausblicke in die Steiermark auf der einen Seite und Slowenien auf der anderen sind atemberaubend. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten säumen den Weg.

Der Panorama-Weg kann auch sehr gut mit einem Besuch bei uns am Weingut verbunden werden. Vom Ratscher Landhaus zum Weingut sind es 1,5 Kilometer.

Schwierigkeit: leicht
Strecke:
3,3 Kilometer
Dauer:
1 Stunde

Kulinarik am Weg:
Warme Küche: Ratscher Landhaus (mit Indoor- und Outdoor-Kinderspielplatz), KulturWeingut Kästenburg
Buschenschänken: Weingut Pilch, Weingut Robert und Susi Zweytick

Wanderroute/Karte: Panoramaweg in Ratsch

 

 

Weinorte erkunden und Ortsweine erkosten

Rundweg: Eckberg – Steinbach – Ratsch

Welche Weinorte als Herkunftsbezeichnung auf den Ortsweinen der Steiermark geführt werden dürfen, hält das DAC-Weingesetz fest. Gamlitz und Ehrenhausen sind zwei davon, die sich – geprägt von ihren vorherrschenden Gegebenheiten – in unserem Sortiment wiederfinden. Erwandern Sie die Weingärten und erkosten Sie die Typizität der Herkunft in den Weingütern, Wirtshäusern und Buschenschänken entlang des Weges.

Buschenschank Weingut Kögl oder das benachbarte Weingut Wirtshaus Maitz sind ideale Ausgangpunkte, um über Eckberg und Steinbach (beide zählen zum Weinort Gamlitz) zurück nach Ratsch (zählt zu Ehrenhausen) zu gehen. Das erste Wegstück führt durch Wälder, Wiesen und Weingärten vorbei am Weingut Elsnegg und Obsthof Zuegg bis zum Weingut Lackner-Tinnacher. Weiter geht’s bergab Richtung Steinbach, um anschließend zweieinhalb Kilometer bergauf zu wandern. Wenn Sie am Buschenschank Brolli Arkadenhof und dem Bacchuskeller von Eva Lambauer hinter sich gelassen haben, gelangen Sie zu Lili und Jojo – das kleine Wirtshaus (vormals Schramm), um anschließend vor der KulturWeingut Kästenburg links Richtung Schusterberg und somit wieder zurück zum Start zu kommen. Von hier aus haben Sie übrigens einen sehr guten Ausblick auf die Ried Nussberg und unser Weingut Gross.

Schwierigkeit: leicht – mittel
Strecke: 10,5 Kilometer
Gehzeit: 4 Stunden

Kulinarik am Weg:

Warme Küche: Wirtshaus/ Weingut Maitz, Lili und Jojo – das kleine Wirtshaus, Weingut Ferlintz
Buschenschänken: Weingut Kögl, Weingut Elsnegg, Weingut Brolli Arkadenhof, Bacchuskeller – Eva Lambauer

Wanderroute / Karte: Gamlitz Nr. 6 Eckberg – Steinbach – Ratsch

 

Karten für all die beschriebenen Wege erhalten Sie auch bei uns am Weingut!

 

Juni 2020

1

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen